MS-Open 2019

Alle Vor- und Nachberichte sowie Pressemitteilungen der MS-Open 2019

Alle Vor- und Nachberichte sowie Pressemitteilungen der MS-Open 2019

Donnerstag, 13 Juni 2019 22:44

Berichte zu den MS-Open 2019

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nachfolgend findet Ihr alle Turnierberichte zu den MS-Open 2019. Auf dieser Seite listen wir alle Berichte der Westfälischen Nachrichten und Münsterschen Zeitung, sowie Pressemitteilungen vom Squashboard Münster auf.

Bericht: Westfälische Nachrichten18.06.2019
WN: Pisch und Göbel vorne

Münster - Im Sport-Center an der Borkstrasse herrschte am Samstag Durchgangsverkehr. 54 Aktive tummelten sich bei den MS-Open, die gleichzeitig als NRW-Einzelmeisterschaften ausgeschrieben waren.

WN: Pisch und Göbel vorne

Maren Pisch (Go! Sports Iserlohn) bei den Damen und Felix Göbel (RSB Rheydt) in der Herrenkonkurrenz setzten sich nach einem echten Marathon an Spielen die Krone auf. "Verdient. Beide haben die konstantesten Leistungen gezeigt", bilanzierte Ralf Brandt aus dem Organisationsteam.

Eifrig war vor allem das weibliche Personal bei der Sache. "Die hatten eine unglaubliche Energie", so Brandt. Das Gros spielte bei den Damen, vereinzelt bei Herren und im Five Shoot Out. Sie wussten, was sie am Abend geleistet hatten. Erfreulich: die Ergebnisse aus Sicht des Squashboard Münster. Nicole Wilp musste alleine im Finale der späteren NRW-Meisterin Pisch geschlagen geben. Eva Brauckmann wurde in dieser Konkurrenz Fünfte. Und bei den Herren D Zweite hinter "Seriensiegerin" Pisch.

Andreas Müller platzierte sich hier auf Rang drei. Bei den Herren B schaffte es Dirk Felder als Dritter aufs Treppchen. Mit Ralf Rüdebusch und Christian Meyer standen sich bei den Herren C zwei Lokalmatadore im Spiel um Rang drei gegenüber. Rüdebusch setzte sich nach fünf heiß umkämpften Sätzen durch.

Bei der Five Shoot Out Weltmeisterschaft blieb der Titel in Münster. Boarder Daniel Brinkmann setzte sich gegen Nour Safaey-Hassan (Paderborner SC) durch. Dritter wurde der Münsteraner Carsten Rebbe.

Bericht der Westfälischen Nachrichten


16.06.2019
Göbel und Pisch heißen die neuen Titelträger bei den MS-Open

Am Samstag fanden die MS-Open 2019 als Tagesturnier im Sport-Center Borkstrasse statt. In 120 Spielen in insgesamt acht Turnierfeldern wurden die Titelträger bei den Damen und Herren, sowie der Weltmeister beim Five Shoot Out ermittelt.

Im Damenfeld standen sich Maren Pisch (Go! Sports Iserlohn) und Nicole Wilp vom Squashboard Münster im Endspiel gegenüber. Pisch konnte sich schließlich in drei Sätzen gegen die Münsteranerin durchsetzen und sicherte sich den vierten Titel bei den MS-Open. In einem packenden Fünf-Satz-Krimi gewann Deborah Riedel gegen Nour Safaey-Hassan und belegte bei den Damen den dritten Platz.

Siegerehrung Damen - MS-Open 2019 - Riedel, Pisch, Wilp

Siegerehrung Damen - MS-Open 2019 - Deborah Riedel (Platz 3), Maren Pisch (Siegerin Damen), Nicole Wilp (Platz 2)

Im diesjährigen Finale der MS-Open 2019 im Herren-A-Feld traf Yannis Senkel (Hot Socks Mülheim) auf Felix Göbel (RSB Rheydt). Die beiden Akteure boten sich ein hochklassiges Endspiel vor gut besetzter Tribüne auf dem Centercourt im Sport-Center Borkstrasse. Die 1:0-Satzführung für Göbel konnte Senkel noch ausgleichen, aber am Ende musste er sich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Damit trägt sich Felix Göbel zum ersten Mail in die Siegerliste der MS-Open ein. In einem engen Fünf-Satz-Match sicherte sich Dustin Eickhoff (1. SC Diepholz) gegen Jan Wipperfürth (RSB Rheydt) den dritten Platz bei den Herren.

Siegerehrung Herren- MS-Open 2019 - Brinkmann, Eickhoff, Göbel und Senkel

Siegerehrung Herren- MS-Open 2019 - Daniel Brinkmann (Weltmeister Five Shoot Out), Dustin Eickhoff (Platz 3), Felix Göbel (Sieger Herren) und Yannis Senkel (Platz 2)

Bei der Five Shoot Out Weltmeisterschaft 2019 blieb in diesem Jahr der Titel in Münster. Hier konnte sich Daniel Brinkmann vom Squashboard Münster erstmals den Weltmeistertitel sichern. In einem äußerst spannenden Finale konnte sich Brinkmann im Tiebreak mit 6:4 gegen Nour Safaey-Hassan (Paderborner SC) durchsetzen. Der dritte Platz ging an den Boarder Carsten Rebbe.

Auch in den weiteren Feldern gab es gute Platzierungen für den Squashboard Münster. So erreichte Dirk Felder den dritten Platz im Herren-B-Feld. Ebenfalls Dritter wurde Ralf Rüdebusch im C-Feld. In der Herren-D-Konkurrenz ging Platz zwei an Eva Brauckmann und Dritter wurde Andreas Müller. Im Feld Herren F war Alexandra Stiegemeyer siegreich.

Damen
1. Platz Maren Pisch
2. Platz Nicole Wilp
3. Platz Deborah Riedel

Five Shoot Out
1. Platz Daniel Brinkmann
2. Platz Nour Safaey-Hassan
3. Platz Carsten Rebbe

Herren A
1. Platz Felix Göbel
2. Platz Yannis Senkel
3. Platz Dustin Eickhoff
1. Trost Christoph Bluhm

Herren B
1. Platz Stephan Gausmann
2. Platz Marko Kruse
3. Platz Dirk Felder
1. Trost Deborah Riedel

Herren C
1. Platz Ingo Efken
2. Platz Ralf Klöppels
3. Platz Ralf Rüdebusch
1. Trost Dustin Kortmann

Herren D
1. Platz Maren Pisch
2. Platz Eva Brauckmann
3. Platz Andreas Müller
1. Trost Marius Gehrken

Herren E
1. Platz Niclas Sievert
2. Platz Lukas Schmitt
3. Platz Christoph Lenter
1. Trost Rainer Becker

Herren F
1. Platz Alexandra Stiegemeyer
2. Platz Yvonne Löbbert
3. Platz Thomas Schwenkedel

 

Das knappste Spiel der MS-Open 2019:

Punkte Feld Spieler S 1 S 2 S 3 S 4 S 5 Dauer Zählweise
106 Damen Deborah Riedel 11 11 11 11 11 57 min PARS 11
Nour Safaey-Hassan 9 13 7 13 9

 

Das Spiel mit der längsten Spieldauer bei den MS-Open 2019:

Punkte Feld Spieler S 1 S 2 S 3 S 4 S 5 Dauer Zählweise
100 Herren C Christian Meyer 7 14 12 7 5 55 min PARS 11
Ralf Klöppels 11 12 10 11 11

 

Squash Livestreaming bei den MS-Open

Livestream vom Samstag:


https://www.youtube.com/watch?v=WjOaR2MO-7Q


Bericht: Westfälische Nachrichten14.06.2019
WN: Münster Open - Die Last des Kompromisses

Münster - Verwunderung und gleichzeitig Kopfschütteln ist derzeit bei den Turnierorganisationen des erfolgreichsten Squashturniers in Nordrhein-Westfalen angesagt. 2018 noch mit 80 Teilnehmern ein echter Stein im Brett, haben sich dieses Jahr nur 50 Squash-Enthusiasten angemeldet.

So wie es aussieht, aus einem erklärlichem Grund: "Wir hatten eine gute Idee, wollten dem Wunsch des Landesverbandes nachkommen und die NRW-Meisterschaft mit den MS-Open kombinieren. Aber der Setzungsmodus des Verbandes verbietet, dass Spieler, die nicht in einem NRW-Verein gemeldet sind, in den A-Feldern mitspielen dürfen", sagt Turnierdirektor Stefan Brinkmann.

"Daher hätten potenzielle Profis in den unteren offenen Turnierfeldern starten müssen", so der Umkehrschluss von Mitorganisator Ralf Brandt. "Da hilft dann noch nicht einmal ein höheres Preisgeld."

Sportlich wird es dennoch spannend am Samstag, da man durchaus Bundesliga-Niveau im Top-Feld erwarten darf. Mit Yannis Senkel aus Mülheim startet der Drittplatzierte der MS-Open 2018 an Position eins. Als Lichtblick aus den eigenen Reihen wird Alex Holle erwartet, der sich durch den letztjährigen Sieg im B-Feld den sportlichen Wettstreit im A-Feld erkämpft hat.

In der Damen-Konkurrenz sind Spielerinnen aus allen Ligen zu finden. Interessant wird sein, wie sich hier die Münsteranerinnen Nicole Wilp und Eva Brauckmann schlagen, die unter die besten Vier kommen möchten.

Auch in dies Jahr wird die Squash-Speed-Variante Five Shoot Out angeboten. Das Turnier im Turnier hat sich mehr als etabliert.

Bericht der Westfälischen Nachrichten

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zu Kenntnis genommen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

" Das längste Spiel der Herren-A-Konkurrenz war das Endspiel der MS-Open 2007 zwischen Karamat Kahn und Marc Hörning mit 69 Minuten. "

Unsere Sponsoren

Impressionen

  • Bild_68
  • Kommentare: 0
  • Bild_37
  • Kommentare: 0

Zugriffszahlen

Heute 54

Gestern 824

Woche 54

Monat 37061

Insgesamt 2465096

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Kontakt

Sport-Center Borkstrasse
Borkstr. 17 b, 48163 Münster

  • dummy+49 (251) 97913-33

  • dummy+49 (251) 97913-45

  • dummy info@msopen.de

Newsletter

Regelmäßige Infos zu den MS-Open. Abmeldung jederzeit per Abbestelllink im Newsletter.

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Suchen