Turnier

Squash: Restart der Münster Open geglückt

WN: Gelungenes Comeback

Münster - Klein, aber fein: Die Münster Open im Squash sind mit 25 Teilnehmern in drei Wettkampfklassen mit gebremstem Schaum aus der Corona-Lethargie zurückgekehrt in den Sportkalender - haben dabei aber augenscheinlich einen Nerv getroffen.

„Endlich fängt mal wieder jemand an", zitiert Chef-Organisator Ralf Brandt von Squashboard Münster einen Teilnehmer. Der Gastgeber betonte: „Das war ein cooles, kleines Turnier, so das Fazit von Brandt.

Squashboarder Christian Meyer (vorn) musste sich im Finale Omar Camacho geschlagen geben:

Squashboarder Christian Meyer (vorn) musste sich im Finale Omar Camacho geschlagen geben: (Foto: Wilfried Hiegemann)

Im Finale der A-Klasse setzte sich der Bremer Ex-Boarder Omar Camacho durch, der gegen Squashboard-Urgestein Christian Meyer glatt in drei Sätzen gewann. Platz drei ging an Daniel Brinkmann. Die B-Klasse sicherte sich Lothar Homburg (Hamborn) vor Lokalmatador Matthias Mendler. In der Freizeitklasse siegte Sebastian Windmöller im Finale gegen Jürgen Brandt.

Bericht der Westfälischen Nachrichten

Sie haben keine Berechtigungen um einen Kommentar abzugeben.

" Die ersten Münster-Open fanden im Jahr 1981 statt, ab dem Jahre 1995 wurde das Turnier dann unter dem Namen MS-Open ausgetragen. "

Unsere Sponsoren

MS-Open TV - Turnier & Squash Videos

Impressionen

  • Bild_49
  • Kommentare: 0
  • Bild_28
  • Kommentare: 0

Zugriffszahlen

Heute 545

Gestern 667

Woche 545

Monat 5195

Insgesamt 3444270

Aktuell sind 45 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Kontakt

Sport-Center Borkstrasse
Borkstr. 17 b, 48163 Münster

  • dummy+49 (251) 97913-33

  • dummy+49 (251) 97913-45

  • dummy info@msopen.de

Newsletter

Regelmäßige Infos zu den MS-Open. Abmeldung jederzeit per Abbestelllink im Newsletter.

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Suchen