Menu

Berichte zu den MS-Open 1986

Alle Vor- und Nachberichte sowie Pressemitteilungen der MS-Open Alle Vor- und Nachberichte sowie Pressemitteilungen der MS-Open

Nachfolgend findet Ihr alle Turnierberichte zu den MS-Open 1986. Auf dieser Seite listen wir alle Berichte der Westfälischen Nachrichten und Münsterschen Zeitung, sowie Pressemitteilungen vom Squashboard Münster auf.

Bericht: Münstersche Zeitung12.01.1987
Bashir war natürlich unschlagbar

Packende Begegnungen beim Turnier von Squashboard Münster an der Borkstraße

Münster – „Nasir Bashir schlägt Wilfried Bücker im Endspiel des Herren-A-Klassemit 3:0 Sätzen.“ So lautete das Ergebnis des letzten Spiels im Rahmen des Squash-Turniers von Squashboard Münster.

Vorausgegangen waren zwei Tage voller packender und schweißtreibender Begegnungen in einer Sportart, bei der Kondition und Schnelligkeit erste Voraussetzung zum Erfolg sind.

Zur zweiten Auflage dieses Turniers hatten insgesamt 120 Spieler und Spielerinnen gemeldet. Das Teilnehmerfeld reichte vom Anfänger und Hobbyspieler bis hin zu Bundesligaspielern. Die stärksten Teilnehmer trafen in der Herren-A-Klasse aufeinander.

Im Halbfinale dieser Gruppe besiegte Nasir Bashir den früheren Trainer von Squashboard, Mike Webb, klar mit 3:0 Sätzen, während in der zweiten Begegnung Wilfried Bücker auf Christian Farthing traf. Farthing, der sich in bestechender Form präsentierte lieferte gegen Bücker ein begeisterndes Spiel, musste sich am Ende aber dem erfahreneren Gegner geschlagen geben.

Das Finale entschied der für Düsseldorf spielende Bashir mit 9:7, 9:7 und 9:2 für sich, bereits in den vorhergehenden Spielen hatte er seine Gegner mit präzisen Schlägen immer wieder zur Verzweiflung getrieben. Das Spiel um den 3. Platz gewann Christian Farthing gegen Mike Webb.

In der stark besetzten B-Klasse, in der Spieler aus der Bezirks- bis Landesliga aufeinandertrafen, siegte Russ vor Zillecken und Andreas Malecki.

Herren-C- und D-Klasse waren für Hobbyspieler und Anfänger reserviert. In der C-Gruppe setzte sich Schlotmann vom Squashboard Münster gegen Wiesch durch, den 3. Platz belegte Rogowski. Das Finale der D-Klasse gewann Chr. Gude gegen Th. Ackermann.

Nicht nur die gro0e Teilnehmerzahl, sondern auch das Publikumsinteresse sowie der reibungslose Ablauf der Veranstaltung gaben den Ausrichtern Grund zur Zufriedenheit. Sie erhoffen sich von diesem Turnier, in dessen Verlauf teilweise hervorragender Squashsport geboten wurde, einem Werbeeffekt für eine Sportart, die in unseren Breiten immer noch ein Schattendasein fristet.

Endspielgegner der Herren-A-Klasse

Die Endspielgegner der Herren-A-Klasse. Nasir Bashir (r.) bezwang Wilfried Bücker in drei Sätzen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Turnierfacts

" Seit 2007 gibt es auf der Homepage zu jedem Teilnehmer eine Statistik mit Punkt- und Satzverhältnissen, sowie der Spieldauer. "